Partner für Spandau GmbH
Tourist-Information Berlin-Spandau

Zitadellenstadt Berlin-Spandau erleben!


Modernes Leben in historischen Mauern

Die Zitadelle Spandau ist ein historisches Monument, das die Entwicklung Spandaus nachhaltig beeinflusst hat und heute zahlreiche Museen beherbergt.
Nach der aufwendigen Sanierung des alten
Proviantmagazins und der ehemaligen Kaserne wird Ende des Jahres das neue Museum mit der kulturhistorischen Dauerausstellung „Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler“ eröffnet. Die Ausstellung widmet sich politischen Denkmälern, die das Berliner Stadtbild seit dem 18. Jahrhundert prägten. Kaum ein Denkmal befindet sich noch an dem Ort, für den es ursprünglich geplant war. Zahlreiche Denkmäler wurden umgesetzt, abgerissen, in Depots abgestellt oder sogar vergraben. In der Ausstellung sollen diese wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
www.zitadelle-spandau.de

Schon jetzt kann man an Führungen in öffentlich nicht zugänglichen Bereichen der Zitadelle und der Altstadt teilnehmen.
www.geschichte-spandau.de

Die besterhaltene Renaissancefestung Nord­europas bietet aber auch bereits im zehnten Jahr wohl eine der stimmungsvollsten Open-Air-­Bühnen der Hauptstadt: Im Hof der alten Festung führt das Citadel-Music-Festival in jedem Sommer die Größen der internationalen Musikszene mit ­internationalem Publikum zusammen. Ob Stevie Wonder, Neil Young, Nigel Kennedy oder Roxette – sie und viele mehr hinterließen hier bereits ihre musikalische Visitenkarte.
Zum aktuellen Programm mehr unter: www.citadel-music-festival.de

Berlin-Spandau - lohnt sich!

Als überaus geschichtsträchtiger und erlebens­werter Ort ist Spandau zugleich westliches Tor zur Metropole Berlin. Berlin-Spandau bietet beste Verkehrsanbindungen zu fast allen Zielen, die den Berlin-Besucher interessieren. Über die Berliner Stadtautobahn A 100 sowie den Westring der BAB A 10 sind Spandaus Ortsteile sehr gut erreichbar. Über den Fern-, Regional- und S-Bahnhof, die U 7 und zahlreiche Buslinien ist Spandau hervorragend mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden – an die City West und Ost ebenso wie an die Brandenburger Landeshauptstadt Potsdam. Besuchern mit eigenem Pkw stehen 5.000 Parkplätze in und nahe der Altstadt zur Verfügung, es existieren ausgewiesene kostenfreie Parkplätze für Reisebusse.

Die Spandauer Altstadt

Als größte zusammenhängende Fußgängerzone Berlins gehört die Spandauer Altstadt mit rund 300 Einzelhandelsgeschäften, Restaurants und Dienstleistern zu den klassischen Bummel- und Einkaufsmeilen der Hauptstadt. Reste der historischen Stadtmauer, Fachwerkbauten und Gewölbekeller, vor allem aber die Kirche St. Nikolai als Wiege der Reformation in Berlin-Brandenburg, zeugen von ihrer bewegten Vergangenheit.
Die Tourist-Information Berlin-Spandau im Gotischen Haus, Breite Str. 32, liegt inmitten der Altstadt und lädt zu Audio-Touren durch die Spandauer Altstadt ein. Hier, im ältesten Berliner Bürgerhaus, kann man aber ebenso Tickets für Kulturveranstaltungen, regionalgeschichtliche Literatur, Souvenirs oder Fahrrad- und Wanderkarten, vieles davon auch fremdsprachig, erwerben.
www.spandau-tourist-information.de