Partner für Spandau GmbH
Tourist-Information Berlin-Spandau

Klassik in Spandau

Kartenvorverkauf
Tourist-Information Berlin-Spandau
"im Gotischen Haus"
Breite Str. 32
13597 Berlin

Samstag 18.02.2017
19:30 Uhr

Gotischer Saal
Zitadelle Spandau


Das besondere Konzert



Goodbye Astor – Der letzte Tango von Mozart

Trio NeuKlang
Nikolaj Abramson Klarinette
Jan Jachmann Konzert-Akkordeon
Arthur Hornig Violoncello
Samstag 18.03.2017
19:30 Uhr

Gotischer Saal
Zitadelle Spandau


Instrument des Jahres: Die Oboe


Residenzen:– Von Dresden nach Preußen

Mitglieder der Kammerakademie Potsdam
Jan Böttcher Oboe
Birgit Zemlicka-Holthaus Oboe
Christoph Starke Viola
Christoph Knitt Fagott
Tobias Lampelzammer Kontrabass
Rita Herzog Cembalo

Sonaten von Jan Dismas Zelenka, Carl Heinrich Graun und Johann David Heinichen
Samstag 22.04.2017
19:30 Uhr

Italienische Höfe
Zitadelle Spandau


Klassisches Experiment


#freeschubert

STEGREIF.orchester

Die 9. Symphonie von Franz Schubert als Grundlage einer einzigartigen Spiel- und Hörerfahrung

Die 22 jungen Musiker des STEGREIF.orchesters gehören zu einer Generation von Künstlern, die Klassik, Improvisation und Jazz auf höchstem künstlerischem Niveau mit absoluter Selbstverständlichkeit verbinden. Ihre Inspiration liegt darin, über den musikalischen Tellerrand zu schauen und nach neuen Formaten und Grenzen zu suchen.

Ausgangspunkt für dieses neue Klangerlebnis ist die 9. Symphonie von Franz Schubert und eine dirigenten- und notenblattfreie Konzertform, die Raum für Choreographie lässt. „Stegreif“ ist begrifflich in der Reitkunst verankert und bedeutet, jeden Moment durch den Steigbügel Auf- und Abspringen zu können. Genau diese Flexibilität und Freiheit soll auch dem Orchester und Publikum zuteilwerden.
Samstag 20.05.2017
19:30 Uhr

Gotischer Saal
Zitadelle Spandau



Lange Nacht des Klaviers



Balász Demény
Michèle Gurdal
Haiou Zhang
Johannes Roloff


Werke von Johann Sebastian Bach, Frédéric Chopin, Franz Schubert, Robert Schumann, u.a.
Samstag 03.06.2017
19:30 Uhr

Katharinenhof im Uferpalais

Trio-Abend

Goldstücke vom Rhein



Rheingold Trio
Bettina Aust Klarinette
Lydia Pantzier Fagott
Robert Aust Klavier

Werke von Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy, Conradin Kreutzer und Charles Harford Lloyd

Die drei jungen Musikerinnen und Musiker des Rheingold Trios haben sich im Jahr 2012 beim Deutschen Musikwettbewerb in Bonn kennengelernt, bei dem sie unabhängig voneinander ein Stipendium für ihre hervorragenden Leistungen erhielten. Die zahlreichen folgenden Konzertengagements bestritten die drei gemeinsam – das Rheingold Trio war geboren.

Das Rheingold Trio führt nicht nur Originalliteratur auf, sondern bearbeitet auch andere Werke für diese Triobesetzung. Es verfügt somit über eine musikalische Bandbreite, die von Beethoven über Brahms bis hin zu Piazzolla reicht. Im Konzert treten die Mitglieder des Rheingold Trios auch im Duo oder als Solisten auf und können sich somit facettenreich präsentieren.
Samstag 08.07.2017
19:30 Uhr

Ristorante Cappuccino


Musikalisches Dîner

Reminiszenzen an Django Reinhardt



Ulli Bartel Quartett
Ulli Bartel Violine
Janko Lauenberger Sologuitarre
Giovanni Steinbach Rhythmusguitarre
Robin Draganic Bass

Beim Brand seines Wohnwagens erlitt Django Reinhardt schwere Verbrennungen, die bleibende Verletzungen seiner linken Hand verursachten. Er konnte nur noch den Ringfinger und den kleinen Finger nutzen und musste eine neue Art des Spielens erfinden. Django Reinhardt wurde so zum unkonventionellsten Genie des Gitarrenjazz.

Das Ulli Bartel Quartett widmet sich beim Musikalischen Dîner diesem Ausnahmetalent. Die Musik Reinhardts ist eine Melange aus dem gängigen New-Orleans-Jazz der 1920er Jahre, den französischen Walzern und der traditionellen Spielweise der Roma.