Partner für Spandau GmbH - Spandauer Weihnachtsmarkt
Spandauer Weihnachtsmarkt

Spandauer Weihnachtsmarkt 2011

Presse-Information PFS WM 07/11

Jubiläen – in Handwerk und Kunst!

20 Jahre im Gotischen Haus


Erneut findet unter dem Motto „Lebendiges Handwerk im Advent“ der Märkische Kunst- und Handwerkerhof in den Ausstellungsräumen des Gotischen Hauses statt.
In Berlins ältestem Wohnhaus treffen sich bereits zum 20. Mal hintereinander Künstler und Kunsthandwerker, denen man bei der Herstellung ihrer Produkte über die Schulter schauen kann. In diesem Jahr bringt jede(r) im Rahmen einer Sonderedition ganz besondere Ergebnisse seines kunsthandwerklichen Könnens mit: In begrenzter Stückzahl und zertifiziert können die Besucherinnen und Besucher Waren erwerben, die es so an keinem anderen Ort und zu keiner anderen Zeit gegeben hat oder geben wird.
Jeder Künstler und Kunsthandwerker ist während der gesamten Ausstellungsdauer persönlich vor Ort, alle ausgestellten und zum Kauf angebotenen Arbeiten sind in den jeweils eigenen Ateliers , Werkstätten oder Manufakturen entworfen und hergestellt worden.
Im Gotischen Haus kann man beim Glasblasen, Kerzen dekorieren, Töpfern, Vergolden, bei Fayence -und Porzellanmalerei, beim Korbflechten und anderen kunsthandwerklichen Tätigkeiten zusehen.
Alle Künstler und Kunsthandwerker arbeiten mit natürlichen Rohstoffen aus der Region Berlin-Brandenburg.
Ein ganz persönliches kleines originelles Weihnachtsgeschenk können Kinder unter Anleitung herstellen - am 30. November, 7. und 14. Dezember jeweils von 15 bis 17 Uhr. (s. beilieg. Info)
Materialbeitrag 1 Euro, Anmeldung erbeten unter Tel. 030 / 3 54 94 42 97
Märkischer Kunst- und Handwerkerhof im Gotischen Haus, Breite Str. 32, 13597 Berlin, vom 25. 11. bis 18. 12. täglich von 10 bis 18 Uhr, samstags bis 19 Uhr geöffnet – Eintritt frei!

Das Gotische Haus ist in der Adventszeit an jedem Tag geöffnet: von 10 bis 18 Uhr.

10 Jahre im Gewölbekeller
Auch in diesem Jahr erwacht dieser faszinierende und kaum bekannte Ort in der Vorweihnachtszeit aus seinem Dornröschenschlaf: Das Kellergewölbe aus dem 15. Jahrhundert, gegenüber der Kirche St. Nikolai gelegen, lädt zu unterirdischem Kunstgenuss ein. Unter der Überschrift
neun plus eins – 10 Jahre Gewölbegalerie
stellen Sonja Blattner, Peter Cujé, Ingeborg Heppner, Ingrun Junker, Pius Müller, Barbara Nowy, Elke Pollack, Susanne Pomerance, Martin Sauerborn und Maren Simon aus.
Die Ausstellung zum zehnjährigen Jubiläum der Gewölbegalerie zeigt eine Werkschau von neun Künstlern aus den vergangenen zehn Jahren und einem „Neuen“. Der Spannungsbogen reicht von Malerei, Zeichnung, Aquarell und Enkaustik bis zu Skulptur und Raku-Plastiken.
Eine Ausstellung des Kunstamtes Spandau in Kooperation mit der Kunstagentur kunstfokus.
Historische Gewölbegalerie in der Carl-Schurz-Str. 49/51, 13597 Berlin; im Zeitraum 25. 11. bis 22. 12. immer mittwochs bis sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet – Eintritt frei!

www.spandauer-weihnachtsmarkt.de
www.partner-fuer-spandau.de; www.spandau-live.de